Mutterschutzgesetz (MuSchG) und Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz (BEEG)

Kommentar

Lieferbar
89,00 €
bitte wählen Sie:
Lieferbar
9. Auflage 2020 (Mai 2020)
Seiten 775
Erscheinungsform gebunden in Leinen
-
+
Zum Werk
Der ehemals von Prof. Dr. Herbert Buchner mitbegründete Kommentar wird in der 9. Auflage von Prof. Dr. Wiebke Brose, Prof. Dr. Stefan Weth und Richterin am BAG Dr. Annette Volk fortgeführt.

Die Autorinnen und Autoren stellen die gesetzlichen (Neu-)Regelungen des MuSchG und beim BEEG umfassend aus wissenschaftlicher und praktischer Sicht dar.

Vorteile auf einen Blick

  • aus Wissenschaft und Praxis
  • umfassend dargestellt
  • mit Darstellung zum neuen Gesundheitsschutz


Zur Neuauflage
Das Mutterschutzgesetz wurde neu gefasst und insbesondere um umfassende Regelungen zu Gesundheitsschutz erweitert. Neu in das Gesetz aufgenommen wurde auch die Einführung eines Ausschusses für Mutterschutz, der Grundlagen für eine Gefährdungsbeurteilung erarbeiten soll.

Die Kommentierung zum BEEG wurde ebenfalls dem aktuellen Rechtsstand und der geänderten Rechtsprechung angepasst.

Zielgruppe
Für Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertretungen, Personalabteilungen, Betriebsräte, Rechtsanwälte, Arbeits- und Sozialrichter, wissenschaftliche Einrichtungen.
Mehr Informationen
Verfügbarkeit Lieferbar
ISBN 978-3-406-63904-3
Seiten 775
Erscheinungsform gebunden in Leinen
Anspruch gehoben
Autor(en) Wiebke Brose, Stephan Weth, Annette Volk
Verlag C. H. Beck Verlag, München
Reihe Beck'sche Kommentare zum Arbeitsrecht
Zielgruppe Arbeitnehmerberatung, Betriebsrat, Personalrat
Erscheinungsdatum 15.05.2020
Ausstattung Buch
Produktgattung Kommentare

Anspruch:

Die Punkte beschreiben den Charakter eines Artikels und unterstützen Sie in Ihrer eigenen Bewertung:
einfach: leicht verständlich und schnell zu lesen, ideal zum Einstieg in Themen.
mittel: meist bei Standardtiteln, verständlich geschrieben, Vorkenntnisse sind von Vorteil, jedoch nicht zwingend notwendig.
gehoben: Experten-Titel, überwiegend für freigestellte Interessenvertreter, juristisch gebildete Nutzer und Anwälte geschrieben
einfach
mittel
gehoben

Ihr Recht auf Fachliteratur

Ihre Bestellung sollte rechtssicher verfasst sein, damit sie vom Arbeitgeber bzw. Dienstherren übernommen wird.

Gehen Sie auf Nummer sicher mit unseren Bestellscheinen für Betriebsräte, Personalräte und Schwerbehindertenvertretungen.

Zu den Bestellscheinen.